Aufbruchstimmung beim TSV St. Otmar

28.07.2023

Weichen für die Zukunft gestellt.

Michael Suter ab Sommer 2024 Trainer und sportlicher Leiter
Markus Burger führt das QHL-Team in der kommenden Saison

Der TSV St. Otmar St. Gallen schafft mit einer neuen Führungscrew unter dem designierten Präsidenten Alex Hüttenmoser die Voraussetzungen für eine langfristige und nachhaltige Entwicklung. Der aktuelle Schweizer Männer-Nationaltrainer Michael Suter übernimmt ab Sommer 2024 den Trainerposten sowie die sportliche Leitung und wird von einer neuen Sportkommission unterstützt.
Mit Markus Burger wurde die Wunschlösung als Trainer für die Saison 2023/24 verpflichtet – er leitet im kommenden Jahr die wichtigen ersten Schritte der Entwicklung ein.

Im Bewusstsein, dass die bestehenden Strukturen den Anforderungen für Spitzenhandball nicht mehr genügen, beginnt der TSV St. Otmar einen Transformationsprozess. Der bisherige Präsident Hans Wey, der sich in den vergangenen Jahren auf allen Ebenen mit viel Herzblut engagierte, macht mit seinem Rücktritt den Platz frei für einen Neubeginn. Der ehemalige NLA-Kreisläufer Alex Hüttenmoser stellt sich an der Hauptversammlung vom 8. August als neuer Präsident zur Wahl. Ihm zur Seite stehen mit Jan Keller und Martin Engeler zwei weitere Identifikationsfiguren, die sich in der sportlichen, strukturellen und organisatorischen Transformation des Traditionsclubs engagieren.

Ein zentraler Baustein des langfristig ausgelegten Entwicklungsprozesses ist die Verpflichtung von Michael Suter, der ab Sommer 2024 die sportliche Gesamtleitung übernimmt und das QHL-Team als Trainer führt. Ausserdem soll er künftig in der Ausbildung und Förderung des Nachwuchses neue Impulse setzen. Der herausragende Ausbildner, der neben seiner langjährigen erfolgreichen Tätigkeit als Nationaltrainer auf verschiedenen Stufen die Suisse Handball Academy in Schaffhausen aufgebaut hat und erfolgreich führt, passt perfekt ins Profil. Zuletzt schaffte Michael Suter mit der Männer-Nationalmannschaft die Qualifikation für die EM-Endrunde im Januar 2024; es ist bereits die dritte Teilnahme an einem grossen Turnier unter seiner Leitung.

Grundlage für die Entwicklung bildet eine weitsichtige Vision, die den TSV St. Otmar einerseits zu seinen ursprünglichen Werten und zu einer starken Identifikation mit der gesamten Region zurückführt, und andererseits die strukturellen und professionellen Voraussetzungen schafft, um den Verein in eine erfolgreiche und gleichzeitig nachhaltige Zukunft zu führen. Um die sportliche Kompetenz auf strategischer Ebene zu bündeln und regional stark zu verankern, wird eine neue Sportkommission gebildet. Die amtierenden Vorstandsmitglieder sind aktiv in den laufenden Prozess eingebunden, um das grosse vorhandene Know-how im Verein zu sichern.

Neben der langfristig ausgelegten Planung begann am Dienstag mit dem Trainingsstart des QHL-Teams die kurzfristige sportliche Zukunft. Die Mannschaft wird in der Saison 2023/24 von Markus Burger geführt. Der erfahrene Coach aus Vorarlberg, der mit Hard viermal österreichischer Meister und zuletzt 2022 mit Bregenz Cupsieger wurde, war von 2008 bis 2010 bereits als Trainer beim TSV St. Otmar engagiert und führte die St. Galler damals bis in den Europacup-Halbfinal. Er bringt eine starke Identifikation mit dem Club und mit der gestellten Aufgabe mit. Er wird in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen einerseits die kurzfristige sportliche Herausforderung annehmen und andererseits die Startrampe für die nächsten Schritte im Transformationsprozess bauen.


ALS TRIKOT-SPONSOR HAUTNAH BEIM SPIEL DABEI:

Jetzt Trikot-Sponsor werden

Herzlichen Dank!
Wir bedanken uns bei allen, die den TSV St. Otmar in der Saison 2023/2024 in irgendeiner Form unterstützt haben.

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Matchcenter

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media