Bittere Niederlage

17.11.2022

Der TSV St. Otmar verliert gegen den HSC Suhr Aarau mit 25:26 (11:11).

Beide Mannschaften hatten zu Beginn der Partie Mühe und so lautete das Skore nach zehn Minuten gerade einmal 2:2. Doch dann waren es die St. Galler, die besser ins Spiel fanden. Bis zur 18. Minute konnten sie sich einen Vorsprung von fünf Treffern herausspielen (3:8). Doch wie gewonnen, so zerronnen. Fehlwürfe und weitere Unzulänglichkeiten auf Seiten des TSV St. Otmar brachten den HSC Suhr Aarau noch vor der Pause wieder zurück ins Spiel. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 11:11.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahm der TSV St. Otmar wieder die Führung und baute diese auf drei Treffer aus. Auch nach 43 Minuten lag er noch mit 17:20 in Front. Doch dann riss der Faden komplett. Erneut konnte das Heimteam von Fehlern und Fehlwürfen der Gäste profitieren. Die Aargauer glichen aus, übernahmen die Führung und bauten diese ihrerseits auf drei Tore aus (23:20). Der TSV St. Otmar gab sich aber noch nicht geschlagen. Am Ende hatte der HSC Suhr Aarau jedoch das Glück auf seiner Seite und siegte mit 26:25. Für den TSV St. Otmar war es eine äusserst bittere Niederlage, die mit ein wenig mehr Konzentration und Abgeklärtheit durchaus vermeidbar gewesen wäre. 
Für den TSV St. Otmar geht es bereits am Samstag weiter, mit dem 1/16-Finalspiel im Mobiliar Handball Cup gegen den 1.Ligisten HV Olten.

Suhr Aarau – St.Otmar 26:25 (11:11)
Schachenhalle – 539 Zuschauer – Sr.Häner/Maurer.
Strafen: 6-mal 2 Minuten inkl. Disqualifikation (60., Strebel) gegen Suhr Aarau. 5-mal 2 Minuten inkl. Disqualifikation (59., Juric)
gegen St.Otmar.
Suhr Aarau: Marjanac (15 Paraden, 1 Tor)/ Pantelic; Willecke (1), Sarlos (1), Faluvegi, Kreuzer, Hofer(3), Kalt (3), Pejkovic (1), Bieri, Muggli (8/3), Strebel, Gnehm, Maric (1), Slaninka (7).
St.Otmar: Zernovic (15 P., 1 T.)/Perazic (1 P.); Pendic (5), Geisser (3), Ben Romdhane (1), Jurilj (4), Haas (1), Kaiser (8/5), Gangl, Juric (2), Rojnica, Onamade.
Bemerkungen: Suhr Aarau ohne Aufdenblatten, Ferraz und Parkhomenko. St.Otmar ohne Pietrasik, Schramm und Schneider (alle
verletzt). Verhältnis vergebener Penaltys: 2:1 

Handball live

Otmar Handball Camp 2023
18. bis 21. April 2023
Sport-Spiel-Spass und Spannung vom 

Sponsoren und Partner

Topscorer
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media