Ausgleich in der Playoff-Viertelfinalserie gegen Pfadi Winterthur

02.05.2022

Der TSV St. Otmar überzeugt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung

Trotz der ungewohnten Anspielzeit war die Kreuzbleiche sehr gut besucht. Das Publikum, welches das Heimteam von Beginn an lautstark unterstützte, sah eine ausgeglichene erste Halbzeit. Der TSV St. Otmar, der taktisch einmal mehr hervorragend auf den Gegner eingestellt war, konnte sich aber kurz vor der Pause ein wenig absetzen und mit einer 17:14 Führung die Seiten wechseln.
Das Heimteam war auch in der zweiten Halbzeit das bessere Team und überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dies sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung. Der TSV St. Otmar baute den Vorsprung weiter aus und lag in der 45. Minute mit fünf Treffern in Front. Was auch immer der Favorit aus Winterthur versuchte, der TSV St. Otmar hatte die passende Antwort bereit. Fünf Minuten vor Ende der Partie lag er mit 29:23 vorne. Doch Pfadi Winterthur gab sich noch nicht geschlagen und erzielte vier Treffer in Serie. Die St. Galler fanden aber wieder rechtzeitig zurück in die Spurt und erzielten die letzten beiden Tore der Partie. Am Ende konnten Fans und Mannschaft einen 31:27 Erfolg über den amtierenden Meister bejubeln. Die Viertelfinalserie zwischen dem Zweiten und dem Siebten der Hauptrunde wird also erst im fünften Spiel entschieden. Dieses findet am Mittwoch in der AXA Arena Winterthur statt (Spielbeginn 18.15 Uhr).

St.Otmar – Pfadi Winterthur 31:27 (17:14)
Kreuzbleiche – 1480 Zuschauer – Sr. Simon Hennig/Simon Meier.
Strafen: Je 4-mal 2 Minuten.
St.Otmar: Bringolf (7 Paraden)/Perazic (0); Hörler, Fricker (6), Gwerder (4), Pendic (5/4), Wüstner, Lakicevic, Geisser (3), Jurilj (5), Haas, Pietrasik (5),Maros (2), Juric (1),Weber.
Pfadi Winterthur: Shamir (5 Paraden)/Wipf (7); Leventoux, Ott, Osterwalder, Schönfeldt, Tynowski (7), Pecoraro, Sidorowicz(2), Störchli (1), Heer, Jud (2), Freivogel, Tskhovrebadze (5/3,) Lagerquist (4), Leopold (6).
Bemerkungen: St.Otmar ohne die verletzten Kaiser und Gangl

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen

Sonnenstrasse 6, 9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media