Unentschieden gegen Wacker Thun

17.09.2021

Nach einer hart umkämpften Partie trennen sich der TSV St. Otmar und Wacker Thun unentschieden 27:27 (14:13)

In der Anfangsphase lagen die Vorteile eher beim TSV St. Otmar. Doch Mitte der ersten Halbzeit wechselte die Führung erstmals zu Wacker Thun. Beim Stand von 8:9 erzielten die St. Galler fünf Tore in Serie. Doch dann kam Sand ins Getriebe. Fehlwürfe und technische Fehler verhinderten den weiteren Ausbau der Führung. Die Thuner profitierten von dieser Schwächephase und kamen wieder heran. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff erzielten sie den Ausgleichstreffer. Die Seiten wurden dann bei einer knappen Führung für das Heimteam gewechselt (14:13).
Gleich nach Wiederanpfiff glich Wacker Thun aus und übernahm im Anschluss die Führung. Der TSV St. Otmar konterte aber erfolgreich und lag in der 39. Minute wieder in Front. In der Folge konnte er die Führung auf drei Treffer ausbauen. Doch dann häuften sich die Fehlversuche, was Wacker Thun kompromisslos zu nutzen wusste. Sieben Minuten vor Spielende lagen die Gäste wieder in Front. Die Schlussphase war dann nichts für schwache Nerven. Otmar erzielte den Ausgleich und legte wieder vor. Doch Wacker Thun konterte umgehend, sodass es eine gute Minute vor Spielende 27:27 Unentschieden stand. Der TSV St. Otmar beendete seinen letzten Angriff mit einem technischen Fehler. Wacker Thun kam nochmals in Ballbesitz und hatte noch 19 Sekunden Zeit um den Siegestreffer zu erzielen. Doch auch die Thuner zeigten Nerven und brachten nichts mehr Zählbares zustande. So endete die Partie mit einem alles in allem gerechten Unentschieden. 

St. Otmar – Wacker Thun
27:27 (14:13)
Kreuzbleiche – 400 Zuschauer – Sr. Boshkoski/Stalder.
Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen St. Otmar. 6-mal 2 Minuten gegen Thun. – Rote Karten: 18. Dähler. 54. Schwab.
St. Otmar: Bringolf (bis 15./2 Paraden)/Perazic (ab 15./10 P.); Hörler (1), Fricker, Pendic (8/5), Wüstner (1), Lakicevic, Geisser (1), Haas (2), Pietrasik (9), Kaiser (1), Gangl, Maros (4), Weber
WackerThun:Winkler(1P.)/Wick(9P.);Lin- der (1), Felder, Dähler (3), Sorgen (1), Lüthi, Dannmeyer, Von Deschwanden (3), Guignet, Schwab, Huwyler, Gruber (2), Chernov (2), Suter (11/7), Delhees (3).
Bemerkungen: St. Otmar ohne Gwerder (verletzt), Jurilj sowie Assistenztrainer Dittert ( beide krank).

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Herzliche Gratulation der SG Fides/Otmar zum Aufstieg in die NLB!

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Matchcenter

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media