Heimspiel gegen Wacker Thun

01.10.2019

Kann der TSV St. Otmar den Heimvorteil nutzen?

Der TSV St. Otmar kehrte am Wochenende nach den verlorenen Partien gegen Kadetten Schaffhausen und Pfadi Winterthur wieder auf die Siegerstrasse zurück. Gegen den BSV Bern kam er zu einem letztlich ungefährdeten Sieg und holte sich somit zwei weitere Punkte. Mit sechs Punkten aus fünf Spielen liegt der TSV St. Otmar auf dem fünften Tabellenplatz.
Wacker Thun hat nach fünf Partien ebenfalls sechs Punkte auf seinem Konto. Nach zwei verlorenen Spielen zu Saisonbeginn konnten die Thuner die letzten drei Partien siegreich gestalten. Der schlechte Saisonauftakt war aber vor allem der Tatsache geschuldet, dass die ersten beiden Gegner Kadetten Schaffhausen und Pfadi Winterthur hiessen. Wacker Thun wird alles daran setzen die Siegesserie auszubauen und die beiden Punkte aus der Ostschweiz zu entführen.
Da Wacker Thun am Wochenende im EHF-Cup im Einsatz steht, musste diese Meisterschaftspartie vorgezogen werden. Dies hat vor allem für den TSV St. Otmar ein äusserst gedrängtes Programm zur Folge. Das Spiel gegen die Thuner ist das vierte innerhalb von elf Tagen. Als amtierender Cupsieger wird Wacker Thun erst in den Achtelfinals ins Cupgeschehen eingreifen, hatte dadurch im Sechzehntelfinale spielfrei.
Man darf gespannt sein, wie die Otmärler mit dieser Belastung umgehen können, man darf aber auch gespannt sein, ob Wacker Thun die Gedanken auf den bevorstehenden Einsatz im EHF-Cup beiseiteschieben und sich voll auf die Meisterschaftspartie konzentrieren kann.

Wacker Thun

Handball live

Sponsoren und Partner

Topscorer
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media