Knappe Niederlage

14.03.2019

Der TSV St. Otmar verliert gegen Kadetten Schaffhausen mit 30:31 (16:15). Am Ende fehlte das Quäntchen Glück.

Die nur gerade knapp 400 Zuschauer kamen in den Genuss eines spannenden aber keineswegs hochstehenden Handballspiels. Von Beginn an war die Partie hart umkämpft. Der TSV St. Otmar setzte dabei auf das taktische Mittel des siebten Feldspielers. In der Verteidigung standen die St. Galler gut, doch die Schaffhauer fanden trotzdem zu häufig eine Lücke. Beim Halbzeitpfiff lag der TSV St. Otmar knapp in Front (16:15). Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielgeschehen. Es gelang keinem der beiden Teams einen vorentscheidenden Abstand zwischen sich und den Gegner zu bringen und die Besserstellung wechselte hin und her. Am Ende war Kadetten Schaffhausen das glücklichere Team und siegte mit 31:30. Lichtblick auf Seiten des TSV St. Otmar war David Fricker. Aufgrund der Verletzung von Ramon Hörler und der krankheitsbedingten Absenz von Julian Rauch trug er am rechten Flügel die ganze Verantwortung. Mit sechs Treffern wurde er seiner Aufgabe mehr als gerecht.




Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Herzliche Gratulation der SG Fides/Otmar zum Aufstieg in die NLB!

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Matchcenter

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media