Bittere Niederlage

11.02.2019

Nach einer hart umkämpften Partie verliert der TSV St. Otmar gegen Kadetten Schaffhausen mit 28.29 (14:15).

Kadetten Schaffhausen verzeichnete den besseren Start und lag schnell einmal mit drei Toren in Front. In der 12. Minute lautete der Spielstand 4:7. Doch dann fand auch der TSV St. Otmar besser ins Spiel und konnte innerhalb von nur gerade drei Minuten den Ausgleich erzielen. In der 19. Minute wechselte die Führung dann zu den St. Gallern. Doch kurz vor der Pause mussten sie diese wieder dem Gast aus Schaffhausen überlassen. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 14:15.
Nach der Pause war es erneut Kadetten Schaffhausen, welches sich einen Vorsprung von drei Toren herausspielen konnte. Die der TSV St. Otmar liess sich nicht aus dem Konzept bringen und erzielte Mitte der zweiten Halbzeit wieder den Ausgleichstreffer. In der Folge entwickelte sich eine überaus spannende Partie. Fünf Minuten vor Spielende lautete das Skore 28:28. Kadetten Schaffhausen erzielte bis zum Schlusspfiff immerhin noch einen Treffer, der TSV St. Otmar hingegen nutzte keine der gegebenen Chancen und musste sich so nach einer hart umkämpften Partie mit 28:29 geschlagen geben.

St. Gallen Kreuzbleiche, 1020 Zuschauer
SR: Boskoski/Stalder

TSV St. Otmar: Kindler/Bringolf; Spellerberg (5), Hedin, Hörler (2), Pendic (4), Geisser (1), Rauch (2), Jurilj (2), Wetzel (6), Kaiser (3), Milovic (3)
Kadetten Schaffhausen: Pilipovic/Stevanovic; Meister (1), Zehnder, Wanner, Csaszar (10), Schopper, Beljanski, Gerbl (2), Sesum (10), Teubert, Markovic (5), Tominec (1), Herburger

Handball live

Sponsoren und Partner

Topscorer
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media