Niederlage in Bern

01.10.2017

Der TSV St. Otmar verliert gegen den BSV Bern Muri mit 24:31 (12:16).

Der TSV St. Otmar konnte in der Anfangsphase gut mithalten und lag Mitte der ersten Halbzeit sogar mit zwei Treffern in Front. In der 22. Minute stand die Partie unentschieden 11:11. Zu diesem Zeitpunkt stand Topscorer Dominik Jurilj, der nach einem Sturz auf den Hinterkopf ausgewechselt werden musste, dem TSV St. Otmar schon nicht mehr zur Verfügung.  Eine Verteidigungsumstellung des BSV Bern Muri hatte zur Folge, dass sich dieser schon vor der Pause einen Vorsprung von vier Toren herausspielen konnte. Während den Bernern in den folgenden acht Minuten nämlich noch fünf Treffer gelangen, reüssierte der TSV St. Otmar nur noch ein einziges Mal. Der Seitenwechsel erfolgte also beim Stand von 16:12.
Nach dem Seitenwechsel liess der BSV Bern Muri schon bald keine Zweifel mehr aufkommen, wer am Ende den Platz als Sieger verlassen würde. Er baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Der TSV St. Otmar, dem die Unsicherheit und das mangelnde Selbstvertrauen anzumerken war, musste die Überlegenheit des Heimteams anerkennen. Am Ende stand ein 31:24 auf der Anzeigetafel. Während der BSV Bern Muri seine gute Form bestätigte, musste der TSV St. Otmar auch im fünften Meisterschaftsspiel den Platz sieglos verlassen und trägt nun - nach dem Sieg des TV Endigen gegen Fortitudo Gossau - die rote Laterne.

Nächstes Spiel

Heim


vs

Gast
 

So 03.03.2024, 17 Uhr
Winterthur, AXA Arena

Matchcenter

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media