Ernüchternder Saisonauftakt

28.08.2017

Der TSV St. Otmar verliert im 1/16-Finale des Schweizer Cups gegen den BSV Bern Muri mit 20:29.

Es war ein ernüchternder Saisonauftakt, den der TSV St. Otmar im 1/16-Finale gegen den BSV Bern Muri erlebte. Der BSV Bern Muri war hellwach, top motiviert und äusserst aggressiv in die Partie gestartet. Er war von Beginn an das klar bessere Team, das der jungen Mannschaft des TSV St. Otmar schonungslos die Grenzen aufzeigte. Dazu kam, dass Dragan Marjanac im Tor der Berner einen ausgezeichneten Tag erwischte. Bis er in der zweiten Halbzeit ausgewechselt wurde, hatte er sich eine Quote von 55% gehaltener Bälle erarbeitet. So war die Partie eigentlich schon nach einer Viertelstunde, beim Stand von 3:9, entschieden. Der TSV St. Otmar war in dieser Zeit schon sechs Mal an Marjanac gescheitert und hatte bereits sechs technische Fehler auf seinem Konto. Der BSV Bern Muri zeigte keine grösseren Schwächen und verwaltete den Vorsprung in der Folge souverän. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 10:17. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich kaum etwas an der Überlegenheit des BSV Bern Muri. Am Ende musste sich der TSV St. Otmar mit 20:29 geschlagen geben.

Statistik

Handball live

Sponsoren und Partner

Topscorer
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media