Siegesserie gerissen

03.12.2016

Der TSV St.Otmar verliert gegen Wacker Thun mit 20:27 (10:15).

In der Anfangsphase taten sich beide Teams extrem schwer mit dem Toreschiessen. Nach zehn Minuten waren gerade einmal fünf Treffer gefallen. Drei für das Heimteam, zwei für den TSV St. Otmar. Dafür konnten sich die Torhüter der beiden Teams bis zu diesem Zeitpunkt bereits je vier Paraden gutschreiben lassen. Bis zur 20. Minute konnte sich Wacker Thun dann mit vier Toren absetzen (10:6). Und zur Pause lautete das Skore 15:10.
Diesen Vorsprung verwaltete Wacker Thun in der zweiten Halbzeit erfolgreich und konnte ihn gegen Spielende sogar noch ein wenig ausbauen. Der TSV St.Otmar beging schlicht zu viele technische Fehler (12 im Vergleich zu deren drei auf Thuner Seite) und wartete mit einer zu schlechten Chancenauswertung auf, als dass er den Favoriten aus dem Berner Oberland gefährlicher hätte werden können.
Da aber auch die direkten Konkurrenten im Kampf um einen Finalrundenplatz verloren, kann der TSV St. Otmar den sechsten Rang behaupten.

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen

Sonnenstrasse 6, 9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media