U17 Inter macht Aufstieg in die Elite perfekt!

09.04.2019

Das OHA-Team nutzt den ersten Matchball, indem es die SG Vaud Handball West mit 31:26 (15:14) schlägt und damit einen Spieltag vor Saisonende in die höchste Schweizer Liga aufsteigt.

(MH) Vor dem Spiel war klar, dass das OHA-Team es zum ersten mal selbst in der Hand hat aus eigener Kraft aufzusteigen. Der Aufstieg vor Augen hemmte allerdings die Ostschweizer gegen den Gegner aus der französischen Schweiz. In einer zerfahrenen Anfangsphase war das Gästeteam die bessere und wachere Mannschaft und zog über 2:4 in der 13. Minute auf 4:8 davon. Die passive Abwehr setzte den starken gegnerischen Rückraum und Kreisläufer zu wenig unter Druck. Erst in der Folgezeit stellte sich das OHA-Team besser auf den Gegner ein und glich nach einigen Umstellungen in der 19. Minute zum 8:8 aus. Bis zur Halbzeit wechselte die Führung hin und her und keine Mannschaft konnte sich, trotz besten Chancen, absetzen. Mit 15:14 wurden die Seite gewechselt.
Nach der Pause zog das Heimteam erstmals davon. Mit einem 6:0 Lauf innerhalb der ersten sieben Minuten wurde auf 21:14 erhöht. Dies sollte die Vorentscheidung in einem stimmungsvollen Spiel sein. Vaud schaffte es nicht, trotz diversen Umstellungen, entscheidend zu verkürzen, während die Spielgemeinschaft aus der Ostschweiz weiter das Tempo hochhielt und so zu einfachen Toren kam. Mit 31:26 gelang dem Heimteam ein verdienter Sieg und der damit verbundene Aufstieg in die Elite-Serie.
„Heute ist eine Mannschaft aufgestiegen, die in meinen Augen nicht die talentierteste oder körperlich stärkste Mannschaft ist, sondern eine echtes Team, welches in Sachen Einsatzbereitschaft, Kampf und Zusammenhalt in dieser Liga ihresgleichen sucht. Wir haben uns in jedem Spiel gesteigert und sowohl als Mannschaft, als auch als Einzelspieler weiterentwickelt. Nicht nur einen riesigen Glückwunsch an das Team, sondern auch ein grosser Dank an das heutige Publikum und das gesamte OHA-Team hinter dem Team. In so einem Umfeld ist es erheblich einfacher Erfolg zu haben“, so das Trainerteam.
Am 14.04 tritt die Mannschaft nochmal auswärts in Aargau an, um die Saison zu beenden.

OHA-Team: De Toffol (15 Paraden), Dietsche (1 Parade), Eugster (11/3 Tore), Weber (8), Bolleter, O. (3/2), Heinl, Frischknecht, Thoma (3), Kürsteiner, Bolleter, T., Fässler(5) und Mauro (1)

Grund zum Jubeln

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media