U19 Elite: Vize-Schweizermeister!

22.05.2017

Die U19 Elite beendet die Saison 2016/2017 auf dem 2. Platz als Vize-Schweizermeister. Im Hinspiel verlor die Mannschaft mit 28:34, im Rückspiel gewann die U19 mit 28:24!

Die Situation präsentierte sich am Schluss wie vor einem Jahr: die U19 Elite musste sich geschlagen geben! Letztes Jahr war es der HSC Suhr/Aarau, dieses Jahr waren es die Kadetten Schaffhausen, die sich die Goldmedaille umhängen lassen durften. Die Enttäuschung war gross, hatte man sich doch fest vorgenommen, dieses Jahr das Ziel zu schaffen: Schweizermeister zu werden!

Die Ausgangslage war eigentlich perfekt: die ältesten Spieler bei den Kadetten Schaffhausen durften nicht an den Play-Off Spielen teilnehmen, da sie zu wenig Spiele in der U19 Elite Stufe absolviert hatten. Vielleicht war es dieser verlockende Gedanke, es werde dadurch alles einfacher, der die Otmärler so eine schlechte Leistung absolvieren liess, wie es im Hinspiel in der Kreuzbleiche der Fall war. Die Torausbeute mit 28 Toren und damit auch der Angriff waren eigentlich akzeptabel, damit gewinnt man sonst Spiele, doch die Deckung liess einiges zu wünschen übrig. Der schwierig zu verteidigende Kreisläufer der Kadetten hatte man, gegenüber anderen Begegnungen, im Griff, doch leider haperte es an anderen Stellen. Ein ums andere Mal kamen die Schaffhauser zu einfachen Toren, sei es durch den linken Flügelspieler oder den linken 2er. Die Gegner wurden durch die Otmärler einfach zu wenig konsequent angegangen. Leider fingen sich die St. Galler auch nach der Pause nicht, was im Laufe der Saison sonst so oft der Fall war und die 6 Tore Differenz waren die bittere Realität. Das Feuer um unbedingt gewinnen zu wollen, war zu keiner Sekunde da.

Im Rückspiel wusste man, man musste ALLES geben! Im Handball ist alles möglich, wenn auch alles zusammen stimmt. Im Training wurde gut gearbeitet, jeder hat sich nochmals vor Augen geführt, was er eigentlich kann. Die Deckung und der Angriff wurden im Videostudium und danach im Training angeschaut und verbessert. Die Otmärler legten im Spiel wie die Feuerwehr los und hatten schnell die Führung inne. Diese gaben Sie auch nicht mehr ab, sie führten sogar einmal mit 8 Toren Vorsprung, was zum Titel gereicht hätte. 40 Minuten lang waren die Kadetten Schaffhausen den Otmärlern unterlegen. Auch die Torhüterleistung war wieder fast perfekt. Nicola Damann parierte einige Schüsse nacheinander, was die 8 Tore Vorsprung ermöglichte. Die St. Galler zeigten Emotionen und spielten sich regelrecht in Fahrt. In den letzten 10 Minuten schlichen sich leider wieder einige Fehler zu viel ein. Die Konzentration liess nach und der Vorsprung schmolz dahin. Die 6 Tore aus dem Hinspiel wogen einfach zu schwer und das Spiel wurde „nur“ mit 4 Toren Vorsprung gewonnen. 3 Tore fehlten am Schluss zur Goldmedaille! Das war bitter für die jungen Spieler und die Enttäuschung über die gewonnene Silbermedaille war gross.

Vielleicht überwiegt in einigen Tagen die Freude über die Tatsache die zweitbeste U19-Mannschaft der ganzen Schweiz zu sein dann doch noch. Stolz dürfen die St. Galler U19 Spieler allemal sein.

Nun wird sich die Mannschaft trennen. Einige Spieler müssen altersbedingt zu den Aktiven wechseln. Durch die Turbulenzen und die späte Kommunikation um den wegen der Zusammenarbeit mit dem SV Fides nicht realisierbaren Aufstieg in die 1. Liga, obwohl dieser schon fast geschafft war, werden fast alle Spieler aus Enttäuschung den Verein verlassen. Sie haben in Vereinen der Umgebung wieder einen Platz gefunden. Viel Glück!

Die Mannschaft dankt ihrem Trainer Marcel Keller und Tobias Lingg für die tolle Ausbildung, die Sie unter ihrer Führung erfahren durften. Wertvolle Erfahrungen, sportlich und auch menschlich werden mitgenommen. Marcel Keller und Tobias Lingg wünschen wir alles Gute und viel Erfolg im neuen Club!

Bericht: Alexandra Wipf

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Hauptsponsoren

Hirschautomobile
Lamborghini

Matchball

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Sponsoren/Partner

Geschäftsstelle

TSV St. Otmar Handball
Zürcherstrasse 188
9014 St. Gallen
skrtrttmrch
071 274 55 85
(Mo/Mi/Fr von 8.30-11.30 Uhr)
071 274 55 88

Newsletter

Social Media



Mobiliar Topscorer