U11 Spieltag in Bischofszell und Flawil, 20. Januar 2019

21.01.2019

Für diesen Spieltag hatten wir drei Teams gemeldet.


(HM) Da zeitgleich das Skirennen in St. Georgen stattfand und dadurch einige kurzfristige Absenzen zu verzeichnen waren, kamen in der U11-3 drei U9-Spieler zum Einsatz, welche sich tapfer geschlagen haben.


Die U11-2 und U11-3 spielten am Vormittag in Bischofszell.

Da Ignaz Näf nicht coachen konnte, kümmerten sich Andreas Adam und Sascha Qualie um die dritte und jüngste Mannschaft. Hier ihre Eindrücke:
„Trotz viel Kampf, Herzblut, Engagement und tatkräftiger Unterstützung durch drei U9-Spieler war es der dritten St. Otmar U11 Fraktion nicht vergönnt, einen Sieg im Rahmen des gelungenen Spieltages in Bischofszell zu erringen. Die Begründung liegt auf der Hand: das Berner Coaching Duo konnte nicht ausreichend Tempo ins Spiel bringen... Spass hatten wir trotzdem und versuchen unser Glück bei nächster Gelegenheit wieder!“
Die Resultate: 5:12 gegen St. Otmar 2 im internen Derby, 2:15 gegen Bischofszell 1, 4:12 gegen Fides 2, 2:9 gegen Arbon 2, 6:12 gegen Romanshorn 2


Die U11-2 wurde in den ersten beiden Spielen von Heinz Metzger gecoacht, der anschliessend in Flawil die U11-1 zu betreuen hatte. Assistiert wurde er von Andreas Schirm, der ab dem dritten Spiel die alleinige Betreuung übernahm. Trotz einiger kleiner Verletzungen – Daumenprellung und zwei Knöchelverdrehungen – sah die Schlussbilanz sehr positiv aus: vier Siege und eine knappe Niederlage.
Die Resultate: 12:5 gegen die U11-3, 11:7 gegen Fides 2, 19:9 gegen Romanshorn, 10:12 gegen Bischofszell, 10:7 gegen die Girls von Arbon


Die U11-1 spielte am Nachmittag in Flawil und startete mit zwei Siegen. Der Schwerpunkt für diesen Spieltag – in der Verteidigung Ausrichtung auf den Ball, Hände abwehrbereit auf Schulterhöhe – wurde meist gut umgesetzt. Im dritten Spiel war davon aber nicht mehr viel zu spüren und die Breite des Spiels im Angriff fehlte, was eine empfindliche Niederlage gegen das stärkere Team aus Flawil absetzte. Die Spieler rappelten sich aber wieder auf und konnten die letzten beiden Spiele wieder gewinnen.
Die Resultate: 15:12 gegen Fides 1, 18:13 gegen Wittenbach, 8:19 gegen Flawil 2, 10:8 gegen Arbon 1 und 14:10 gegen Flawil 1.
Es spielten: Michi Berweger, Deen Gaibie, Moritz Hardegger, Carlo Schönthal, NinoSchönthal, Teo Krauer.


Vielen Dank allen beteiligten Eltern fürs Fahren und für die Mithilfe beim Coaching und Verarzten.


U11-2019-01-20

Die U11-2 und U11-3:
Hinten von links: Nikola Vukicevic, Marc Schirm, Lenn Adam, Nick Adam , Tim Berlinger, Santi Schneider, Ramon Schoch, Timo Qualie, Ivano Zrakic
Vorne von links: Björn Zubler, Leon Sonderegger, Carlos Richter

Handball live

Otmar Handball Camp 2023
18. bis 21. April 2023
Sport-Spiel-Spass und Spannung vom 

Sponsoren und Partner

Topscorer
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media